Sanftes Basen Fasten

 

Das so genannte “sanfte Basenfasten“ wurde von dem Arzt Dr. med. Andreas Wacker und seiner Frau als Entsäuerungs- und Entlastungskur entwickelt. Es ist der freiwillige Verzicht auf Säure bildende Nahrungsmittel für einen begrenzten Zeitraum. Im Gegensatz zum Basenfasten ist Fasten der zeitweilige Verzicht auf alle festen Nahrungsmittel.

Ziele des Basenfastens:

Ziel des Basenfastens ist es, wie bei jedem Fasten, die Gewebe und den Stoffwechsel zu entlasten, den Körper von Eiweiß-, Schadstoffen- und Fetteinlagerungen zu befreien.
Zudem sollen die Darmflora, ein Hauptbestandteil unseres Immunsystems, und indirekt auch das Lymphsystem regeneriert werden.

Aufbau der Basenfastenkur:

Während einer Woche Basenfasten dürfen täglich drei rein basische Mahlzeiten eingenommen werden sowie zwei basische Zwischenmahlzeiten. Als Getränke sind Quellwasser und verdünnte Kräutertees erlaubt. Täglich sollten 2,5 bis 3 Liter getrunken werden.
Während des Basenfastens muss der Darm regelmäßig entleert werden. Empfohlen wird jeden 2. oder 3. Tag eine Darmreinigung mit einem der folgenden Abführmittel bzw. Entleerungsverfahren:

Glaubersalz: 40 g in einem halben Liter Wasser auflösen und Schluckweise trinken. Den salzigen Geschmack ggf. mit etwas Zitronensaft abmildern.
Einlauf: Bei schlechter Verträglichkeit von Glaubersalz wird ein Einlauf mit einem Irrigator empfohlen.
Colon-Hydro-Therapie: Diese Methode ist eine moderne Form des Einlaufs. In bequemer Rückenlage wird warmes, gereinigtes Wasser schonend in den Darm geleitet. Nach einer Bauchmassage löst sich der Darminhalt. Durch ein Colon-Hydro-Gerät, das eine Weiterentwicklung der früheren subaqualen Darmbäder ist und seit den 80iger Jahren auch in Deutschland eingesetzt wird, ist eine hygienische und patientenfreundliche Behandlung möglich geworden. Die Darmentleerung durch Colon-Hydro-Therapie ist deutlich intensiver als mit einem Irrigator.

Erlaubte und verbotene Lebensmittel:

Erlaubt sind alle Basen bildenden Lebensmittel, verboten alle Säure bildenden Lebensmittel. Die Tabelle ist eine Zusammenstellung von Säure- und Basenbildnern, wie sie häufig in verschiedenen Übersichten zu finden ist. (siehe auch Säure-Basen-Haushalt).

Stark
Säure bildend

Schwach
Säure bildend

Schwach
Basen bildend

Stark
Basen bildend

Alkohol

Eier

Fisch

Fleisch

Käse

Kaffee

Süßwaren

Weißmehl­produkte

Wurstwaren

Nüsse

Quark

Sahne

Vollkornprodukte

Hülsenfrüchte

Milch

Pilze

Trockenfrüchte

Blattsalate

Gemüse

Kartoffeln

Obst



Literatur:

Basenfasten - Basische Ernährung - Das Seminar an der Akademie Gesundes Leben