Falafel

 

Falafel ist ein ägyptisches Nationalgericht, das zu allen Mahlzeiten angeboten wird. In Ägypten wird Falafel Taamia genannt und mit roten Bohnen, Phul, zubereitet.
Im Jemen, wie in den meisten Ländern des mittleren Ostens wird der Falafel mit Kichererbsen zubereitet.
Falafel sind inzwischen auch in Europa bekannt und machen in manchen Städten den Döner Kebabs und Hamburgern starke Konkurrenz. Sie werden mit etwas Salat, Tahinasauce und einer scharfen Sauce in aufgeschnittenes arabisches Fladenbrot gefüllt und aus der Hand gegessen.

Ursprung und Herkunft:

Der Ursprung dieses Gerichtes lässt sich nicht genau datieren. Bereits die christlichen Kopten Ägyptens bereiteten es hauptsächlich zu religiösen Festen und während der Fastenzeit zu, wenn kein Fleisch gegessen werden darf.
Es gibt allerdings auch eine nicht vegetarische Variante mit einer Fleischfüllung aus gehacktem Lammfleisch mit fein gehackten frischen Minzeblättern.

Falafel-Rezept:

Man benötigt folgende Zutaten:

Vorbereitung:
Die Bohnen über Nacht einweichen. Am nächsten Tag abtropfen lassen und durch einen Fleischwolf (feine Scheibe) drehen.

Zubereitung:
Die Kräuter fein hacken, die Lauchzwiebeln ebenfalls hacken, einen Teil des grünen Stengels mitverwenden. Bohnen mit Kräutern, Lauchzwiebeln, Zwiebeln und Knoblauch mischen und ein zweites Mal durch den Fleischwolf drehen.
Gewürze, Backpulver und einen Esslöffel Salz zu der Mischung geben und gut durchkneten. Eine Stunde ziehen lassen. Noch einmal durchkneten. Mit angefeuchteten Händen flache Bällchen von drei bis vier Zentimeter Durchmesser formen. Sesam in flache Schüssel füllen und die Falafel darin wälzen. In einem Topf oder einer Friteuse Öl erhitzen und die Falafel darin goldbraun frittieren.
Variante: Die Bohnen oder die Hälfte der Bohnen durch Kichererbsen ersetzen.

Falafel im Reformhaus:

Falafel wird im Reformhaus als Fertigmischung mit den Zutaten Kichererbsenmehl* (30 %), Grünkernschrot*, Grünkernvollmehl*, getr. Zwiebeln*, Salz, Gewürzmischung*, getr. Petersilie* angeboten.
* = aus kontrolliert biologischem Anbau
Nährstoffe pro 100g Fertigmischung:

Brennwert: 1272 kJ/ 300 kcal Kohlenhydrate: 55,6 g
Eiweiß: 13,1 g Cholsterin: unter 2 mg
Fett: 2,8 g (gesättigte Fettsäuren: 0,4 g, einfach ungesättigte: 1,0 g, mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1,4 g)

Hefefrei, cholesterinfrei, eifrei, sojafrei, frei von Milchbestand-teilen

Literatur:

* C. und M. Gohary / B. Lagunaoui : Arabisch kochen - Gerichte
und ihre Geschichte; Verlag Die Werkstatt, Edition diá, Berlin,
1998; ISBN: 3-89533-214-3