Chapati

 

Chapati oder auch Roti ist ein indisches Fladenbrot. Es wird aus Gerste, Hirse und Weizen hergestellt und ist das Hauptnahrungsmittel in Nordindien. In Südindien wird hingegen mehr Reis gegessen. Das Brot hat seinen Namen vom Chapatimehl, mit dem es ursprünglich zubereitet wurde. Heute wird Weizenmehl verwendet. Chapatis werden immer mit der linken Hand gegessen.

Verwendung von Chapatis:

Chapatis werden gewöhnlich warm oder kalt zu Fleisch, Fisch und Gemüsegerichten gereicht oder als Frühstück zu Kaffe und Tee gegessen. Die Fladenbrote können evtl. schnell auf dem Grill geröstet werden, bevor sie gegessen werden.

Rezeptur für Chapati:

Chapatimehl ist eine spezielle Mischung aus Weizenschrotmehl und Weizenmehl, im Fachhandel unter dem Namen Chapati-Ata erhältlich. Es wird für Chapatis, Rotis und andere indische Fladenbrote verwendet.

Man benötigt folgende Zutaten:

Zubereitung:
Das Mehl, das Ghee (oder Öl, Butterschmalz) und das Salz in eine Schüssel geben. Alles mit den Händen zu einem weichen, glatten Teig verarbeiten und mindestens 15 Minuten kneten. Den Teig zu einer Kugel formen, mit einem feuchten Tuch bedecken und etwa 20 Minuten ruhen lassen.
Den Teig in 16 Stücke teilen, diese zu kleinen Kugeln formen.
Auf einem bemehlten Brett rund und dünn ausrollen. Die Chapatis dürfen aber nicht grösser als die Pfanne sein! Eine Pfanne 5 Minuten bei mittlerer Hitze erwärmen. Einen Fladen hineinlegen und etwa 1 Minute backen. Den Fladen wenden und auf der anderen Seite ebenfalls 1 Minute backen, bis er bräunlich ist. Die restlichen Chapatis auf die gleiche Weise zubereiten.
Die fertigen Chapatis in einem geschlossenen Topf aufbewahren, damit sie nicht zu schnell auskühlen und nicht austrocknen.
Am besten kurz vor dem Servieren zubereiten.

Quelle: Dieses Rezept stammt aus:
Indische Gewürzküche Hädecke Verlag, Weil der Stadt 2003 ISBN 3-7750-0414-9

Chapati im Reformhaus:

Chapati wird im Reformhaus als Fertigmischung aus Weizenvollkornmehl (aus kontrolliert biologischem Anbau) und Salz angeboten.

Nährstoffe pro 100 g Fertigmischung:

Brennwert:

1239 kJ/ 309 kcal

Kohlenhydrate:

59,5 g

Eiweiß:

11,4 g

Fett:

2,4 g
(gesättigte Fettsäuren: 0,5 g,
einfach ungesättigte: 0,4 g,
mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1,5 g)

Cholesterin:

unter 2 mg


Literatur:

* Indische Gewürzküche Hädecke Verlag,
Weil der Stadt 2003, ISBN 3-7750-0414-9