V

W

X

Y

Z

Agavendicksaft

Agavendicksaft ist ein natürliches Süßungsmittel. Der Agavensaft ist reich an Inulin, einem Polysaccharid, das aus durchschnittlich 9 Fructose- und 1 Glucoseeinheit besteht. Durch Erhitzung beim Eindampfen entsteht ein hochkonzentrierter Fructosesirup.

Herkunft und Botanik:

Die Agave wächst in den trockenen und heißen Regionen der Erde. Agaven¬sirup wird aus der "blauen Tequila Agave" gewonnen. Die Pflanze wird vor allem im mexikanischen Staat Jaliscu angebaut und wird haupt-sächlich zur Produktion von Tequila eingesetzt.

Gewinnung:

Zur Dicksaftgewinnung wird das Herz der Pflanze zerkleinert, das ge-wonnene Mus gepresst, der Saft gefiltert und eingedickt. Roher Agaven-sirup hat einen neutralen, milden Geschmack. Er wird bei Temperaturen unter 48°C produziert, um die natürlichen Enzyme zu schützen, wodurch diese Variante als vereinbar mit der Ernährung von Rohköstlern betrachtet wird.

Lagerung:

Aufgrund seines niedrigen Wassergehaltes ist Agavendicksaft lange lagerfähig. Ideale Lagerbedingungen sind eine Temperatur unter 14° C und eine Luftfeuchtigkeit von weniger als 65 %. Er sollte lichtgeschützt aufbewahrt werden.

Produkteigenschaften:

Agavendicksaft zeichnet sich durch eine hohe, neutrale Süßkraft aus. Er verstärkt das Aroma von Speisen und ist gut löslich in kalten und warmen Substanzen. Die Konsistenz ist sirupartig. Weitere Eigenschaften sind eine geringe Kristallisationsneigung, eine gute Gelierfähigkeit, eine gute Lagerfähigkeit und ein gutes Aufschlagverhalten.

Aus diesem Grunde ist er ein ideales Süßungsmittel für heiße und kalte Getränke und Speisen sowie für Backwaren, Desserts, Müslis usw. Infolge der geringen Kristallisationsneigung ist er ebenfalls für die Herstellung von Marmeladen und Gelees gut geeignet.

Ähnlich dem Ahornsirup changiert die Farbe von nahezu transparenten über bernsteinfarbene bis zu dunklen Varianten.
Je dunkler der Agavendicksaft ist, umso kräftiger wird der Geschmack in eine Karamellrichtung.

Inhaltsstoffe von Agavendicksaft/100g

verw. Kohlenhydrate 76,0 g Energie 304 kcal = 1292 kJ
Eiweiß 0,1 g Wasser ca. 24,0 g
Fett bis 0,5 g  
Die Trockensubstanz besteht zu 90 - 93 % aus Fruktose und zu 7 - 10 % aus Glukose.
Mineralstoffe: Der Mineralstoffgehalt ist mengenmäßig nicht bedeutsam.

Quelle: http://www.ernaehrung.de

Diätetische Hinweise:

Agavendicksaft ist ein natürliches, alternatives Süßungsmittel. Die Trockensubstanz besteht zu mehr als 90 % aus Fruchtzucker, was eine höhere Süßkraft bei kleinerem Energiewert gegenüber Saccharose mit sich bringt.

Für Veganer, die weder Lebensmittel vom toten noch vom lebenden Tier verzehren, stellt Agavendicksaft eine gute Alternative zum Honig dar.

Wie alle Süßungsmittel sollte er nur sparsam verwendet werden. Dies gilt besonders für den Einsatz bei Diabetikern, für die der Verzehr größerer Mengen Fruktose nachteilig wirkt. (vgl. Fruktose).

Literatur

Ahornsirup, Alternative Süßungsmittel, Diabetes, Fruchtzucker, Kohlenhydrate, Vegetarismus, Zucker

Akademie Gesundes Leben - Gotische Strasse 15 - 61440 Oberursel/Taunus,
Tel. 06172 / 3009-822 - Fax 06172 / 3009-819 - Impressum