Jackfrucht, Jackfruit

Die Jackfrucht ist eine Frucht, die in reifem Zustand süß schmeckt. Unreif geerntet ist sie geschmacksneutral. Unreife Jackfrüchte haben eine faserige Konsistenz, die der von Fleisch ähnlich ist. Diese Eigenschaft führte zur Entwicklung von Produkten, die zusammen mit Gewürzmischungen und Soßen als Fleischalternative verwendet werden kann.

Botanischer Name, Herkunft und andere Bezeichnungen

 

Botanischer NameArtocarpus heterophyllus (Maulbeergewächse)
Andere NamenJakobsfrucht, Jaca
GeschmackReif: süß ähnlich wie Kaugummi; unreif: keine spezifische Ausprägung
EigenschaftenBis zu 20 m hohe Bäume, an denen rund 30 Früchte zum Teil direkt am Stamm wachsen; Früchte: bis zu 90 cm lang, Durchmesser 25 - 50 cm, bis zu 30 kg schwer; 2 Sorten von Früchten, Schale bis zu 10 cm dick
HeimatIndien
AnbauländerBrasilien, Indonesien, Kenia, Myanmar, Philippinen, Südchina, Sri Lanka, Thailand

 

 

Inhaltsstoffe/100 g

Wasser 88,9 gEiweiß1,1 g
Fett0,5 gverfügbare Kohlenhydrate15,3 g


Ballaststoffe4,2 g
Gesamtenergiegehalt 80 kcal
Mineralstoffe: v.a. Calcium – 27 mg; Eisen – 0,6 mg; Magnesium – 37 mg, Kalium – 407 mg
Vitamine in mg: v.a.  Vit. C - 9 mg
Quelle: Bundeslebensmittelschlüssel 3.02 (7)

Verwendung und Zubereitung

Die Jackfrucht kann je nach Reifegrad unterschiedlich verwendet werden. Es  werden vier Reifegrade unterschieden:

  1. keine Ausbildung von Samen und Fruchtfleischtaschen → Ausgangsprodukt für alternative Fleischprodukte
  2. leichte Ausbildung von Samen und Fruchtfleischtaschen → Gemüse
  3. Samen und Fruchtfleisch voll entwickelt, noch unreif → Gemüse
  4. Samen und Fruchtfleisch voll ausgebildet und reif → Obst

Fleischalternative:

Hierzu wird das unreife Fruchtfleisch in speziell konzipierte Marinaden eingelegt. Damit die Jackfrucht in Geschmack und Konsistenz Fleisch möglichst nahe kommt, wird das marinierte Erzeugnis stark angebraten. So kann Jachfrucht als Frikasse, Geschnetzeltes oder Gulasch weiter verarbeitet werden.

JackfruchtteileVerwendung
FruchtfleischUnreif als Fleischalternative, reif als Obst
SamenGanz in gekochten Speisen, ausgemahlen als Stärke reiches Mehl

Bedeutung für die menschliche Ernährung

Die Verwendung als Fleischalternative bezieht sich lediglich auf die Konsistenz. Bei Zusatz von Gewürzmischungen kann auch eine Geschmacksnote erreicht werden, die der von Fleisch nahe kommt.
Das Nährstoffprofil ist allerdings weit entfernt von Fleisch, es ähnelt eher dem von Obst.
Der Eiweißgehalt ist sehr niedrig und Mikronährstoffe wie Eisen und Zink sind nur in kleinen Mengen enthalten. Vitamin B12 ist nicht enthalten. Daher müssen Vegetarier und besonders Veganer darauf achten diese für sie kritischen Nährstoffe aus anderen Quellen zu decken.

Ökobilanz von Jackfrucht

Auch wenn die Jackfrucht dazu beitragen kann, dass weniger Fleisch verzehrt wird, ist die Ökobilanz negativ. Als Importfrucht mit langen Transportwegen ist sie kritisch zu sehen. Auch der Verpackungsaufwand vor allem bei vakuumierter Ware, die gerne als Fleischalternative angeboten wird, ist erheblich. Bei Untersuchungen auf Pestizide wurden vom Hessischen Landeslabor mehr als der Hälfte der untersuchten Produkte beanstandet. Seitdem besteht eine Kontrollpflicht bei Jackfruchtprodukten, die aus Malaysia stammen. 

Literatur 

          

⇒ Eisen, Kalium, Magnesium, Obst, Vegane Ernährung, Vegetarismus, Vitamin B12, Zink